Story

 

Border Terrier-Zucht  vom Tal der Blumen

 

Meine Leidenschaft für Hunde hat so richtig begonnen als ich vor einigen Jahren in einem Tierheim ein Praktikum machen durfte.

 

Jeden Samstagmorgen besuchte ich die Welpenschule mit unseren Tierheimwelpen. Je mehr ich über Hunde erfahren konnte, desto mehr hatte ich den Wunsch einen eigenen vierbeinigen Gefährten zu halten.

 

Wie es der Zufall so wollte, wurde „Jacky", ein 3-Monate junger Beauçeron-Mischling, im Tierheim abgegeben. Mit unwiderstehlichem Charme kam- sah- und siegte Jacky, und diese grosse Liebe ist bis heute ungebrochen. Mit ihm habe ich verschiedene Hundesportarten getestet und für uns den Agilitysport entdeckt. Bedauerlicherweise leidet Jacky an Arthrose und so trainieren wir heute nur noch zum Vergnügen und den „Hausgebrauch".

 

Vom Agility-Sport begeistert, schaute ich mich um nach einer geeigneten Rasse um, und kam so zum Border Terrier. Von der ersten Minute an haben mich diese quirligen kleinen Hunde mit ihren grossen Herzen fasziniert.

 

Im Frühling 2009  kam meine Hündin „Evita Velvet Ramazotti" zur Welt. Mit ihrer selbstbewussten, lustigen, neugierigen und menschenbezogene Art hat sie nicht nur mich sondern auch den grosse Jacky sofort im Sturm erobert.

 

2011 habe ich mich entschlossen, diese liebenswerte Rasse zu züchten. Meine Zuchtziele sind gesunde, gut geprägte, wesensstarke und dem Standard entsprechende Hunde zu züchten.

 

Am 22. Januar 2012 sind die ersten Welpen „Von Tal der Blumen" zur Welt gekommen.

 

Sandra Gloor & Evita Velvet Ramazotti

Achten Sie beim Kauf eines Hundes immer auf diese Zeichen

©  TAL DER BLUMEN - SANDRA GLOOR